maminolog

05, Okt 2016 by Elisabeth Wendt in Allgemein     1 Comment

An mein inneres Kind

oh du mein liebstes,
das du heranwächst da im bauch du liebes schönes,wunderbares kind.
ich hüte dich und schütz dein werden aufmerksam
wie eine muschel falte ich die hände rundherum um dein entstehen.
und in der wölbung meiner finger dehnt sich der raum,
die kathedrale deines seins.
wie viele male ist das schon passiert,
hat deine seele sich den faden ausgesucht,
aus dem ein leib gewoben werden soll,
zur manifestation.
du bist willkommen liebstes kind,
die welt sie muss dich haben
ganz so wie du in wahrheit bist
mit deinem unveränderbaren kern,
der all das wissen in sich trägt
so wie ein stern,
der strahlt um wege golden auszuleuchten.

ich hab mich so nach dir gesehnt,
du, das die welt bereichert und liebkost
allein schon dass du angekündigt bist.
dein herz schlägt tanzend nur für sich
und grade dadurch für die welt.
die welt verknotet wiederum schon lorbeerblätter für den kranz
und klopft die roten teppiche zu ehren deiner ankunft aus.
mein liebes, süßes duftend schönes kind
die zeit will deine amme sein
ich folge diesem wachsen und gedeihn
und bin so stolz
ein teil von dir und dieser kraft zu sein

Zum Antworten

One thought on “maminolog”

  1. sssssss sagt:

    Hallo Elisabeth!

    Im Herbst ist die Zeit der Ernte, bei dir „wächst“ etwas heran. Was ?, ist auch nicht so wichtig. Wesentlich ist, dass du dich darauf freust.

    Neuen Blog, wo sind die „Alten“? Bin immer noch beim selben Blog, seit 13 Jahren.
    Gruß schlagloch, http://www.schlagloch.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.